Sprache NL EN DE FR
Diese Seite empfehlen
Cold Tex ist auf isolierende und kälteabweisende Arbeitskleidung für Kühl- und Tiefkühlhäuser spezialisiert. Wir handeln mit verschiedenen Spitzenmarken und produzieren unter einer Eigenmarke: von Jacken und Handschuhen bis zu Socken und Schuhwerk. In Standardausführung oder komplett maßgeschneidert.

Über unseren Betrieb

Eine Kurzvorstellung

Cold Tex wurde 1992 gegründet und ist in der Zwischenzeit zu einem renommierten Marktteilnehmer auf dem Gebiet der Bekleidung und des Zubehörs für Kühl- und Tiefkühlhäuser angewachsen. Wir können schnell liefern (die meisten Artikel sind auf Lager). Auch Bestellung von Maßarbeit, beispielsweise das Aufbringen eines geschickten Logos oder mit Farben, die von der Standardausführung abweichen, wir können schnell bearbeitet werden. Nach Absprache besuchen wir Ihren Standort mit unserem mobilen Ausstellungsraum, sodass der Endbenutzer die Kleidungsstücke selbst ausprobieren kann. Wir kennen die aktuellsten Anforderungen an die Arbeiten in gekühlten Räumen und beraten Sie gern, welche Wahl für Ihre Situation die beste ist.


Geschichte

Der Direktor/Eigner Van Tuijl war lange Zeit ein Gabelstaplerfahrer in einem Tiefkühlhaus. Er kennt die Arbeit aus der eigenen Erfahrung. Van Tuijl: “Ich habe oft genug gefroren - vor allem quälten mich kalte Hände und Füße. Das muss doch besser gehen, dachte ich immer. Als ich einmal in einem Urlaub in Österreich ein paar gute Handschuhe und Stiefel fand, beschloss ich, diese zu importieren. So entstand Cold Tex langsam, eigentlich per Zufall.


Bommelerwaard

Cold Tex hat seinen Sitz in Gameren, einer kleinen Gemeinde im Dunstkreis von Zaltbommel. Van Tuijl: “Ich wurde hier geboren, bin hier aufgewachsen und hier lässt es sich gut leben. Darüber hinaus liegt sie schön mitten in den Niederlanden und ist gut erreichbar. Gameren ist eine excellente Ausfallbasis.


Qualität und Sicherheit

Die Kleidung von Cold Tex erfüllt alle Details der europäischen Vorschriften für persönliche Schutzausrüstung sowie die Normen EN342 (Kälteschutzkleidung) und EN340 (allgemeine Schutzkleidung). In der Norm EN342 sind Anforderungen und Testmethoden für die Isolationswerte (= Zeit, die jemand bei einer bestimmten Temperatur in dieser Kleidung arbeiten kann), die Luftdurchlässigkeit / Winddichtigkeit sowie die Atmungsaktivität (beides für das Halten und Abführen der Körperwärme wichtig) festgelegt. In der Norm EN340 wurden Anforderungen und Testmethoden festgelegt, die die Anwesenheit von Schadstoffen, ergonomische Werte, Kennzeichnungen und Maßgenauigkeit festlegen.